Ausstellungen
Saisonales
Mittagstisch
Aktuelles
×

Barbara Bock
"von Bäumen und Menschen"; Acrylfarb-Malerei
Zeitraum: 09.10.2017 - 14.01.2018

bock_1 bock_2 Zu den Bildern:
von Bäumen….“
…ist Barbara Bock fasziniert - schon während vieler Jahre ihrer kreativen Arbeit.
In der aktuellen Ausstellung sind Bäume erneut ein Thema - unter zwei Aspekten,
die ihnen auch unabhängig von der künstlerischen Wiedergabe zuzuordnen sind: Bäume als „Ideengeber“
In Mythen und Sagen tauchen Bäume auf, sie symbolisieren Schönheit – auch im Alter, sie sind vielgestalt, und widerstandsfähig…und werden seit Jahrhunderten bewundert, besungen und als Spender von Schatten, Ruhe und Kraft verehrt. Sie sind deshalb auch in den Bildern von Barbara Bock vielgestalt, von der naturnahen Wiedergabe bekannter Vertreter bis hin zu freier Gestaltung von „Traumbäumen“…
Und es gibt noch den zweiten Aspekt:
Bäume als „Materialgeber“
es geht um Holz, das die Bäume liefern, und das in verarbeiteter Form in den letzten 3 Jahren Frau Bock vermehrt als Malgrund (statt Papier und Leinwand) dient. Holz in zweifacher Ausführung: 1. Ein Kunsthandwerker setzt ihr aus alten Eichenbrettern Malgründe zusammen, die zeigen, wie unendlich viel das Holz (und damit der Baum) zu bieten hat an Farben und Strukturen. Frau Bock greift sie auf und überführt sie  in ihre eigenen Bildwelten.
2. Barbara Bock bemalt die Innenteile alter Türen, deren Farbe oft schon abgeblättert ist und das Holz darunter freigibt. Somit sind die Bäume – als sogenanntes Nutzholz – auch wieder Thema.

„und Menschen…“
sind das andere Thema der Ausstellung, das sich aber in den Bildern immer wieder mit den Bäumen verbindet: z.B. Stadtmenschen, die vorbeihasten, ohne darüber nachzudenken, wie dankbar sie den Bäumen sein sollten, die auch in den Städten sinnvoll und notwendig ihren Platz „erkämpfen“…oder Menschen, die zusammen mit Bäumen eine eigene oft surreale oder mystische Bildwelt entstehen lassen.

Zu den Techniken:
hauptsächlich Acrylfarben auf obenerwähnten Holztafeln aus altem Eichenholz – allein oder kombiniert mit Leinwänden, ebenso wie die alten Türfüllungen, und alle eingebaut in extra dafür angefertigte Kastenrahmen, aber auch Leinwände und Papiere, die dann mit Stiften und teilweise Collagen bearbeitet wurden.

Zur Malerin:
geboren in Gotha, aufgewachsen in Süddeutschland, heute wohnhaft in Bremen.
Selbstständige Malerin/Zeichnerin mit langer Ausstellungspraxis, Mitglied im BBK Bremen.
Studium als Kunstlehrerin, Weiterbildung in unterschiedlichen Techniken, in Esslingen, Nürtingen, Trier und an der Hochschule für Künste Bremen.

www.bock-barbara.de

Vorschau:
15.01.2018 - 25.03.2018 Hr. Mamadou Diallo
26.03.2018 - 03.06.2018 Fr. Christina Maria Filopolous
04.06.2018 - 12.08.2018 Fr. Christina Lüllmann
13.08.2018 - 21.10.2018 Hr. Frank Lippek
22.10.2018 - 06.01.2019 Fr. Katrin Schütte

Ente und Gans ab 11.11.2017

Wildkraftbrühe(C)
mit einem Steinpilzravioli(A,B,C,O) und Gemüsejulienne(I)
€ 6,50

***

Enten-Mango-Gemüseröllchen(I,2,19)
auf Wildkräutersalat mit Pflaumenacceto(N,14)
€ 8,20

Frische Ravioli(A,B,C,I)
mit wechselnder saisonaler Füllung, sautiertem Gemüse(A), Nüssen und mit Bergkäse (A,2) gratiniert
€ 16,20

***

rosa gebratene Medaillons vom Hirsch
an Portwein-Preiselbeersauce(I,N,B14,1,19,) auf Rosenkohl-Risotto(A,I,N,14,2)
€ 20,50

½ Cherry Valley Ente aus dem Ofen(14,I)
mit Bratapfel(F), Orangen-Thymian-Sauce(14,A,B,N,I) Apfelrotkohl(14,N) und Kartoffelklößen(2,7,14,N)
mit polnischer Butter(B,C)
21,50

Gänsebrust „klassisch“ (14,I)
mit Bratapfel(F), Orangen-Thymian-Sauce(B,N,I), Apfelrotkohl(N) und Kartoffelklößen(2,7,14,N)
mit polnischer Butter(B,C)
23,80

Grünkohl(2,7,8,B,J,N,I) „satt“
mit Kasselernacken(N), Bremer Pinkel(2,13,B) Kochwurst(3,4,7,13,A,J,O) Bauchspeck(2,7,13,N) und Salzkartoffeln

als Tellergericht 16,80
als klassisches 3-Gang Menü 27,50

***

Auf Vorbestellung

Ganze Gans aus dem Ofen(14,I)
für Sie frisch zubereitet und tranchiert, mit Bratapfel(14,I), Kräuterjus(14,A,B,N,I),
Apfelrotkohl(14,N), Rosenkohl(A) und Kartoffelklößen(2,7,14,N) mit polnischer Butter(B,C)
ab 4 Personen

(wir empfehlen eine Gans für 4 Personen)
pro Person
25,00

Montag, 20.11.2017

Wildgulasch mit Preiselbeersauce, geschmortem Spitzkohl und Spätzle (gemischter Blattsalat)
8,50€/10,50€

Dienstag, 21.11.2017

Schweineschnitzel an Pfefferrahmsauce, Grünkohl und Petersilienkartoffeln (gemischter Salat)
8,50€/10,50€

Mittwoch, 22.11.2017

Rinderhüftsteak mit Kräuterbutter, Süßkartoffel Pommes frites und geschmortem Rosenkohl (Tomatensalat)
8,50€/10,50€

Donnerstag, 23.11.2017

Kohlroulade an Specksauce und Kartoffelpüree (Rote Bete Salat)
8,50€/10,50€

Freitag, 24.11.2017

Doradenfilet natur gebraten an Weißweinsauce mit buntem Gemüse und Reis (Gurkensalat)
8,50€/10,50€

Auch 2018 veranstalten wir Kohlpartys.

Die Termine finden Sie hier.

 

Die Open-Air-Konzert-Saison 2017 ist vorbei und wir sagen:

DANKESCHÖN!

… an alle Konzertbesucher und natürlich Mitwirkende. Was ist das doch für ein "turbolenter" Sommer gewesen! Wir durften wieder einmal so nette und friedliche Gäste zu unseren Konzerten bewirten und haben fantastische Musiker zu Gast gehabt. Damit Ihr auf dem Laufenden bleibt schaut doch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei. Dort nehmen wir Wünsche, Ideen und Anregungen – nicht nur für die Konzertplanungen zum 25-Jährigen Jubiläum 2018 – entgegen. Das gesamte HaW-Team sagt vielen Dank!

info@hausamwalde-bremen.de

bike it! (Diesen Service können wir nur in der Biergartenzeit bereitstellen!)
In Kooperation mit dem Onlineportal bremen.de werden wir ab sofort auch RadServiceStation sein. Was heißt das konkret? Zusätzlich zum tollen Angebot unter der Dachmarke "BREMEN BIKE IT!", gibt es  zu den angebotenen Themen-Rad-Touren - in und um Bremen -  nun auch eine Übersicht, wo bei einer Panne die nächste RadServiceStadion auf der gewählten Route zu finden ist. Und da kommen wir ins Spiel, denn ab sofort halten wir für alle Radler kostenloses Leihwerkzeug, eine solide Standluftpumpe und Flickzeug bereit. Und im "Härtefall" ist ggf. auch ein Ersatzschlauch bei uns zu finden. (Wir können da nur eine begrenzte Auswahl anbieten!) Wir freuen uns aber auch über alle Gäste die ohne Panne den Weg zu uns finden. Wir wünschen: "allzeit gute Fahrt!"

Zwischen Stadtwald und Uni

Haus am Walde
Kuhgrabenweg 2
28359 Bremen
Tel. 0421 / 21 27 65
Fax: 0421 / 21 52 82
E-Mail: info@hausamwalde-bremen.de

Anreise

Mit dem Auto
Wie auf der Karte zu sehen, findet man ganz einfach zu uns.
Fahren Sie über den Autobahnzubringer Universität auf die Universtitätsalle und nach dem Universum an der ersten Ampelkreuzung rechts ab. Schon sind Sie bei uns.
Sollten Sie aus Richtung Innenstadt/Bahnhof kommen: einfach die Parkalle entlang in Richtung Universität fahren und an der Ampel Augenklinik/Hotel Munte links abbiegen.
Benutzen Sie ein Navigationssystem geben Sie einfach nur "Haus am Walde" ein. Sollte das nicht funktionieren, geben Sie den Kuhgrabenweg, Ecke Wetterungsweg oder nur Wetterungsweg ein.


Mit Bus und Bahn
Nehmen Sie die Straßenbahnlinie 6 in Richtung
Universität bis zur Haltestelle Universität/NW1.
Von dort gehen Sie zwei Minuten in Fahrtrichtung
weiter, bis rechts der Kuhgrabenweg abgeht. Da
kann man uns schon sehen.


Mit dem Fahrrad
Das Haus am Walde liegt an mehreren schönen
Fahrradrouten, die z. B. durchs Blockland oder
von Hamburg nach Bremen führen. Und aus er
Innenstadt bietet natürlich der Bürgerpark viele
Möglichkeiten für ein bisschen Naherholung auf
dem Zweirad.