Ausstellungen
Saisonales
Mittagstisch
Aktuelles
×

Jule Stegemann-Trede
Ausstellung: "Hafenwelt und Störche aus den Wümmewiesen"
Zeitraum: 05.08. bis 20.10.2019

JulesArt

Malerei in Acryl auf vorwiegend großen Formaten, farbintensiv, vielseitig, figürlich, den Insprationsquellen des Alltags vor der Haus- oder Ateliertür spontan folgend. Eindrücke, Beobachtungen, Begegnungen und Erzählungen werden "vermalt".
Des weiteren sind Auftragsmalereien im Pop-Art-Stil und Portraits zu sehen.

Einen umfassenderen Eindruck von Jules-Art zu malen und den Angeboten im Hafenatelier (z. B. Kunstprojekte, Mal-Events) kann man sich am Tag des OFFENEN ATLELIERS am Sonntag den 10.11.19 in der Kap-Horn-Str. 9 in Gröpelingen verschaffen.

tw01 tw_02 Gabi Eichhorn &
Petra Kalmbach-Müller

Gemeinschaftsausstellung: "tierisch weiblich"
Zeitraum: 21.10.2019 bis 05.01.2020

Wir, Gabi Eichhorn und Petra Kalmbach-Müller, sind Freundinnen, die ein gemeinsames Hobby teilen, und das seit vielen Jahren mit Leidenschaft ausüben. Zur Unterstützung und Weiterentwicklung besuchen wir Kurse in verschiedenen Kunstrichtungen, aber die erfolgreichste Entwicklung für uns ist das Ausprobieren, eben das autodidaktische Lernen allein vor der Leinwand, jeden Tag auf’s Neue!
Inzwischen ist neben der zarten Aquarellmalerei eine Affinität zu großen ausdrucksstarken Acrylbildern entstanden. Diese möchten wir hier im Haus am Walde präsentieren.
Das Thema Tierisch Weiblich ist entstanden, weil wir eine Zuneigung zu frechen, ausdrucksstarken Tiermimiken haben, auf der anderen Seite aber auch sinnliche Weiblichkeit für uns als faszinierende Malmotive entdeckt haben.

www.kamue-arts.com

 

Vorschau:
06.01.2020 - 15.03.2020 Herr Peter Obermeier
16.03. 2020 - 31.05.2020 Frau Jutta Fortmann-Könsen
01.06.2020 - 09.08.2020 Herr Benedikt Kuipers
10.08.2020 - 25.10.2020 Frau Ingeborg Plate
26.10.2020 - 03.01.2021 Frau C. M. Filopoulos

Wild und Pilze 2019

Kürbiscremesuppe (A,I),
vom Butternutkürbis und Hokkaido, mit gerösteten Kürbiskernen
€ 7,20

***

Tranchen von der geräucherten Barberie Entenbrust
auf Rotkohlsalat, mit Minze, Erdnüssen, Koriander, Limette und Chili
€ 9,70

Vesperplatte
mit Wildschweinsalami(15,2,4,O)geräucherter Entenbrust und geräucherter Lammhüfte dazu Tomate, Gewürzgurke, Remoulade und geröstete Focaccia, garniert mit Feldsalat und Preiselbeeren-Vinaigrette(N,14)
€ 14,60

Ravioli
saisonal gefüllt, dazu Austernpilzen, Champignons, und Kräuterseitlinge in Rosenkohl-Pesto geschwenkt € 15,50
(Empfehlung der Küche Wildschweinsalami Portion 80g 6,50)

***

Wirsingroulade
gefüllt mit Hack von Wildschwein, Reh und Hirsch (aus der Region) an Wacholdersauce, dazu Kartoffel-Kürbis-Stampf
€ 18,50

Wildkrakauer
von Wildschwein, Reh und Hirsch(aus der Region) an Wacholdersauce, dazu sautierter Rotkohl und Kartoffel-Kürbis-Stampf
€ 18,50

rosa gebratene Steaks vom Hirsch (200g)
an Pfeffer-Vanillesauce, geschmortem Wirsing mit Speck und Rosmarin-Kartoffeln
€ 22,60

***

extra Portion gebratene Pilze ca. 150 g
€ 7,90
 

Wild & Pilzkarte ab 16.9.

 

 

Montag, 14.10.2019

Hühnerfrikassee mit Erbsen und Spargel an Kräuterreis (Rote Bete Salat)
8,90€/11,40€

Dienstag, 15.10.2019

Schweinebraten mit Thymianjus, grünen Bohnen und Kartoffel-Senf-Püree (Tomatensalat)
8,90€/11,40€

Mittwoch, 16.10.2019

Wildgulasch mit Preiselbeeren, Speckrosenkohl und Salzkartoffeln (gemischter Salat)
8,90€/11,40€

Donnerstag, 17.10.2019

Schweinefiletgeschnetzeltes mit Rahmpilzen an Pasta (Paprikasalat)
8,90€/11,40€

Freitag, 18.10.2019

Zanderfilet gebraten, dazu Möhren- Schwarzwurzel-Gemüse in Rahm dazu Petersilienkartoffeln (Gurken-Mais-Salat mit Joghurtdressing)
8,90€/11,40€

Unsere Konzertsaison ist beendet, aber:
Obligatorisch sei hier erwähnt,
dass wir natürlich weiterhin - bei gutem Wetter - den Biergarten öffnen.
Wir freuen uns auf einen goldenen Herbst und weiterhin viele Gäste.
Das HaW-Team

Wie jedes Jahr veranstalten wir Kohlfahrten.
Die Termine und Konditionen finden Sie hier

Wir suchen Verstärkung für unser Team
Den Weg zu einem neuen Job finden Sie hier!

bike it! (Diesen Service können wir nur in der Biergartenzeit bereitstellen!)
In Kooperation mit dem Onlineportal bremen.de werden wir ab sofort auch RadServiceStation sein. Was heißt das konkret? Zusätzlich zum tollen Angebot unter der Dachmarke "BREMEN BIKE IT!", gibt es  zu den angebotenen Themen-Rad-Touren - in und um Bremen -  nun auch eine Übersicht, wo bei einer Panne die nächste RadServiceStadion auf der gewählten Route zu finden ist. Und da kommen wir ins Spiel, denn ab sofort halten wir für alle Radler kostenloses Leihwerkzeug, eine solide Standluftpumpe und Flickzeug bereit. Und im "Härtefall" ist ggf. auch ein Ersatzschlauch bei uns zu finden. (Wir können da nur eine begrenzte Auswahl anbieten!) Wir freuen uns aber auch über alle Gäste die ohne Panne den Weg zu uns finden. Wir wünschen: "allzeit gute Fahrt!"

Zwischen Stadtwald und Uni

Haus am Walde
Kuhgrabenweg 2
28359 Bremen
Tel. 0421 / 21 27 65
Fax: 0421 / 21 52 82
E-Mail: info@hausamwalde-bremen.de

Anreise

Mit dem Auto
Wie auf der Karte zu sehen, findet man ganz einfach zu uns.
Fahren Sie über den Autobahnzubringer Universität auf die Universtitätsalle und nach dem Universum an der ersten Ampelkreuzung rechts ab. Schon sind Sie bei uns.
Sollten Sie aus Richtung Innenstadt/Bahnhof kommen: einfach die Parkalle entlang in Richtung Universität fahren und an der Ampel Augenklinik/Hotel Munte links abbiegen.
Benutzen Sie ein Navigationssystem geben Sie einfach nur "Haus am Walde" ein. Sollte das nicht funktionieren, geben Sie den Kuhgrabenweg, Ecke Wetterungsweg oder nur Wetterungsweg ein.


Mit Bus und Bahn
Nehmen Sie die Straßenbahnlinie 6 in Richtung
Universität bis zur Haltestelle Universität/NW1.
Von dort gehen Sie acht Minuten in Fahrtrichtung
weiter, bis rechts der Kuhgrabenweg abgeht. Da
kann man uns schon sehen.


Mit dem Fahrrad
Das Haus am Walde liegt an mehreren schönen
Fahrradrouten, die z. B. durchs Blockland oder
von Hamburg nach Bremen führen. Und aus der
Innenstadt bietet natürlich der Bürgerpark viele
Möglichkeiten für ein bisschen Naherholung auf
dem Zweirad.