Ausstellungen
Saisonales
Mittagstisch
Aktuelles
×

1_ausstellung Frau R. Jahns-Höher
„Einfach so“

Zeitraum: 11.10.2021 - 27.12.2021

Die Malerin Rosita Jahns Höher, geboren 1947 in Bremen.
Interesse für die Bildende Kunst entsteht in der Schulzeit. Die künstlerische Neigung muß wegen Ausbildung und Engagement in anderen Berufen zurückgestellt werden.

1991 Wiederentdeckung der künstlerischen Kreativität.
Es entstehen die ersten autodidaktisch erarbeiteten Bilder.
Ab 1993 Studium der Bildenden Kunst und Kunsttheorie im Rahmen der Künstlerischen Weiterbildung an der Hochschule für Künste in Bremen.
Von 1994 bis 1999 intensives Studium der Malerei bei Prof. Jost Funke in Bremen.
1995/96/98/99/2000/01/04 Aufenthalte an der Europäischen Kunstakademie in Trier.
2002/03 /06 Seminar an der Bundesanstalt für Bildung in Wolfenbüttel

http://www.rosita-jahns-hoeher.de

Vorschau 2022

27.12.2021 - 13.03.2022 Frau Monika Wagener-Drecoll
14.03.2022 - 29.05.2022 Frau Kathrin Lotz
30.05.2022 - 14.08.2022 Herr Achim Schnieder
15.08.2022 - 30.10.2022 Herr Norbert Schwarzer
31.10.2022 - 01.01.2023 Herr Michael Müller

 

                                                            

 

 

 

Saisonales

Kürbissuppe(I)
von Hokkaido und Butternutkürbis, mit Kürbiskernöl und Sonnenblumenkernen
6,80
mit Tranche von der hausgeräucherten Entenbrust
8,50

Tranchen von der Barberientenbrust
hausgeräuchert und kalt aufgeschnitten auf buntem Linsensalat mit Belugalinsen, roten Linsen, gelben Linsen, Zwiebeln, Karotten, Koriander, getrockneten Tomaten und Feldsalat dazu Mango-Chutney
10,20

Wildgulasch (aus Fischerhuder Jagd)
mit verschiedenen Pilzen, Chili und Kreuzkümmel verfeinert, an sautiertem Kürbisgemüse(G) mit
Koriander, dazu Schupfnudeln (A,C)
18,20

 

Hirschrücken
rosa gebraten und tranchiert, an einer Wildjus(I) mit Orange, Honig, Zimt, Rosmarin, Ingwer und Chili aromatisiert, dazu frischer sautierter Rosenkohl(G) mit Zwiebeln und Süßkartoffelstampf(G)
24,50

Kürbis-Risotto(G)
mit sautiertem Rosenkohl, Schalotten gerösteten Walnüssen, Butter Rosmarin, Weißwein und Grana Padano(2,C,G)
13,70
mit Tranchen von der hausgeräucherten Entenbrust
+4,50

Ravioli(A,C,G)
mit Steinpilzfüllung, Kürbis-Pilz-Gemüse und frischem Thymian und Grana Padano(2,C,G)
16,90

****

Ab 23.10.
Grünkohl(2,7,8,B,J,N,I) „satt“
mit Kasselernacken(N), Bremer Pinkel(2,13,B) Kochwurst(3,4,7,13,A,J,O) Bauchspeck(2,7,13,N) und
Salzkartoffeln
als Tellergericht 17,50
als klassisches 3-Gang Menü 28,50

Montag, 18.10.2021

Lammkeulen Braten mit Rotwein-Rosmarinjus, grünen Bohnen und Salzkartoffeln (Tomatensalat)
8,90€/11,40€

Dienstag, 19.10.2021

Chilipasta mit Spinat, Nüssen und Schafskäse (gemischte Blattsalate mit Kräuter-Vinaigrette)
8,90€/11,40€

Mittwoch, 20.10.2021

Bratwurst mit Bratenjus, Sauerkraut und Kartoffelpüree (Karotten-Apfelsalat)
8,90€/11,40€

Donnerstag, 21.10.2021

Gnocchi-Kürbis-Auflauf mit gebratene Tranchen vom Rindfleisch (Ingwer Cole slaw)
8,90€/11,40€

Freitag, 22.10.2021

Kabeljaufilet mit Zitronenbutter, Rosenkohl-Tomaten-Zucchini-Gemüse, Petersilie und Estragon dazu Reis (Gurkensalat)
8,90€/11,40€

Aktuelle Regelungen
(29. Coronaverordnung vom 28.09.2021)
Für einen Besuch unserer Gastronomie empfehlen wir weiterhin die AHA-Regeln auf dem gesamten Betriebsgelände einzuhalten.

Ab Stufe 1 der Hospitalisierungsinzidenz ist der Zutritt zu den Innenräumen nur unter der Berücksichtigung der 3-G-Regel gestattet. Bitte halten Sie entsprechende Nachweise bereit. Darüber hinaus besteht für alle Gäste im Innenbereich eine Registrierungspflicht. Wir arbeiten mit der „Gast-Bremen-App“. Es empfiehlt sich diese APP vorab herunter zu laden. Für unsere Gäste ohne Smartphone bieten wir eine Registrierung in Schriftform vor Ort an. Solange die Stufe 1 nicht überschritten wird, besteht auch im Haus keine Maskenpflicht für Gäste und Personal.

Ab Stufe 2 der Hospitalisierungsinzidenz gilt zusätzlich die Tragepflicht von medizinischen Gesichtsmasken (FFP-2, KN95/N95 oder gleichwertig) im Innenbereich und auf dem gesamten Betriebsgelände. Zusätzlich werden die AHA-Regeln verpflichtend.

Kohlfahrtsaison 2022
Wir haben entschieden, dass es im Frühjahr 2022 Kohlfahrten (nur unter der 2G-Regel!) bei uns geben wird. Termine, freie Plätze und Konzept können Sie hier einsehen.
Wir freuen uns auf die bei uns bekannten DJ`s Holger und Andreas und natürlich darauf,
dass die Tradition mit netten Kohlfahrt-Gästen wieder bei uns stattfinden kann.

Wir suchen Verstärkung für unser Team
Den Weg zu einem neuen Job finden Sie hier!

Von der Morgensonne bis zum Kaminfeuer

Im Haus am Walde gibt es vier Essenszeiten pro Tag, für die wir alles aufbieten, was wir können: Frühstück, Mittag, Kaffee & Kuchen, Abendessen. Vom ersten Brötchen in der Morgensonne bis zum Drei-Gänge-Menü am offenen Kamin soll man sich bei uns wohlfühlen, das Ambiente genießen und Dinge zu sich nehmen, die gut schmecken und eine besondere Qualität haben. Unsere Servicekräfte sind freundlich und zuvorkommend, geben aber ihre Persönlichkeit nicht an der Garderobe ab. Fragen Sie uns mal etwas: Wir sind in der Regel richtig nette Menschen, die etwas zu sagen haben.

Herzlich willkommen!

Der Tag kann kommen

Wenn man gut gefrühstückt hat, kann nicht mehr viel passieren. Jeden Morgen starten bei uns viele Menschen auf dem Weg zur Uni bzw. zum Technologiepark in ruhiger Atmosphäre mit Kaffee, Brötchen und Zeitung in den Tag. Ist doch schön, wenn wir etwas zur Bildung beitragen können, wenn Studenten bei uns vor der ersten Vorlesung etwas Vernünftiges zu essen bekommen! Dazu freuen wir uns über ganze Krabbelgruppen samt der dazu gehörigen Mütter, die bei uns den Morgen genießen.

Auf den Tisch kommt Frühstück à la carte u. a. mit frisch gebackenem Brot, selbstgemachter Marmelade und einem hervorragenden Kaffee aus einer Barista-Siebträgermaschine, die so mit Bohnen umgeht, wie sich das gehört. Guten Morgen zusammen!

Frühstück gibt es bei uns täglich von 9–13 Uhr.

 

Oma wäre stolz auf uns

Manchmal steigen Leute auf der anderen Weserseite aufs Fahrrad, um bei uns ein Stück Kuchen zu essen. Das hören wir gern, weil wir uns sehr viel Mühe mit unserem Kuchen machen. Unsere eigene Konditorin backt, was sie selbst bzw. wir und unsere Gäste gerne essen möchten. Vielleicht einen Gewürzkuchen mit Kürbiskernen, Apfelkuchen mit Cranberry, Erdbeere mit Minze oder unseren legendären Käsekuchen. Alles gemacht mit Geschmack, Pfiff und gekonnten Griffen am Backblech. Natürlich backen wir auch etwas für Menschen, die auf Laktose oder Gluten verzichten wollen bzw. müssen.

Unseren Kuchen gibt es übrigens auch zum Mitnehmen. Aber oft bleiben die Leute dann doch lieber da, reden mit uns und lassen sich unsere Vorstellung von leckerem Kuchen gleich vor Ort auf der Zunge zergehen. Dazu ein Kaffee aus unserer Barista-Maschine, dann schmeckt der Nachmittag wie früher. Man kann eben das Kind aus Omas Backstube nehmen, aber Omas Backstube nicht aus dem Kind.

Kuchen bieten wir täglich ab 14 Uhr an.

Mittagskarte (Mo-Fr 12-15 Uhr)

Speisenkarte (täglich 18-22 Uhr/Samstags 12-15 Uhr/Sonntag 12-22 Uhr)

von 12.00 bis 23.00 Uhr ist eine kleinere Speisenauswahl in unserer Getränkekarte zu finden

 

Eine Allergikerkarte senden wir auf Anfrage gerne zu, ziehen das persönliche Gespräch aber vor.

So schmeckt uns das

Am liebsten kochen wir Sachen, die wir selbst gern essen. Wir mögen einfache, regionale Gerichte lieber als komplizierte Designerküche und wir ziehen Selbstgemachtes der Massenware vor. Zum Frühstück selbst eingemachte Marmelade, zum Mittag auch mal Omas Rezepte, zum Kaffee Kuchen von unserer eigenen Konditorin: So schmeckt uns das.

Auch das Regionale ist uns wichtig. Weil kurze Wege die Umwelt schonen, und weil es gut ist, wenn man einen Bezug zu dem hat, was man isst. Unser Rindfleisch kommt aus Holstein, weil das näher dran ist als Argentinien. Unser Spargel wird in Syke gestochen, und unsere Gewürze haben es auch nicht weit – viele von ihnen wachsen in unserem Kräutergarten. Und unser (hervorragender) Wein kommt direkt von zwei, drei Winzern, die wir persönlich gut kennen.

Aus diesen Überzeugungen wird eine hochwertige Küche. Sie lässt sich genauso von saisonalen norddeutschen Speisen inspirieren, wie von mediterranen Rezepten und überhaupt dem guten Geschmack der Welt. Natürlich und gesund soll es sein, lecker und gut, dann sind wir glücklich.

Unsere Küchenmannschaft kocht von 12–15 Uhr und von 18–22 Uhr und sonntags durchgehend. Darüber hinaus haben wir von 12–23 Uhr Kleinigkeiten im Angebot.

Menüvorschläge als PDF

Buffetvorschläge als PDF

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an, gerne beraten wir Sie in einem Detailgespräch.

Feste & Feiern im Haus am Walde

Bei uns gibt es drei Arten von Feiern:

Große Privatfeiern wie Hochzeiten oder Firmen-Events (ab 80-110 Personen) – dafür stellen wir unser Restaurant und einen Teil unserer Außenterrasse zur Verfügung.

Kleine Privatfeiern wie etwa Geburtstage – die finden entweder in unserem Thekenbereich (bis 40 Personen) oder in einem reservierten Teil des Restaurants statt.

Große Feiern, die wir selbst organisieren – etwa Tanz in den Mai oder unsere Kohlpartys. Diese Termine kündigen wir regelmäßig auf dieser Website an. Während der Kohlsaison finden Sie auf unserer Homepage einen Belegungsplan für unsere Kohlpartys, damit man sehen kann, wann noch Platz ist.

Für Ihre Feier oder Ihr Firmen-Event machen wir Ihnen gerne Vorschläge zum Essen, zur Dekoration und auch zum Rahmenprogramm und gehen auf Ihre Wünsche ein. Ein karibisches Buffet? Gern. Lieber ein amerikanisches? Auch gern. Sie sagen uns Ihre Lieblingsspeise, wir machen wenn irgend möglich ein Menü draus.

Die besten Partys finden ja bekanntlich in der Küche statt – das würde bei uns nicht so gut gehen. Deshalb haben wir auf unserer Außenterrasse einen Grillplatz angelegt, an dem ein ähnliches Gefühl aufkommt. Man steht dort, plaudert und hält sich am Bier oder Wein fest. Wir legen gern etwas Besonderes auf den Grill, vielleicht eine Forelle in Bananenblättern, einen Melone-Zucchini-Spieß oder speziell marinierte Riesen-Scampis.

Sagen Sie uns, was Sie möchten! Wir finden dann einen Weg. Alle Details stehen im Download.